Kenntnis
Zeit für Klarheit über den Schattierungsprozentsatz von Coatings

In der Praxis bestehen verschiedene Arten, die Schattierungsintensität durch Coatings anzugeben. Das kann zu Missverständnissen führen. Mardenkro sorgt jetzt für Klarheit.

Als ReduSol auf den Markt kam, war es üblich, das Licht im Gewächshaus als Prozentsatz des Lichts außen anzugeben. Viele der Einstellungen im Gewächshaus, zum Beispiel das Zuziehen des Klimaschirms, basieren schließlich auf der Einstrahlung der Sonne.

Bei Angabe der Schattierungsintensität durch ReduSol hat Mardenkro an die Tradition angeknüpft.
Aber wenn als Schattierungsprozentsatz zum Beispiel 60 % angegeben ist, geht es um einen Bruttoprozentsatz. Dieser ergibt sich aus der Summe des Coating und aller Komponenten des Gewächshauses, die Licht reflektieren oder blockieren. Der Beitrag von ReduSol liegt dann tatsächlich bei etwa 30-40 %.

Verbesserter Lichteinfall

Die Bruttoangabe war kein Problem, solange Coatings nur zur Schattierung eingesetzt wurden. Ganz genau war diese jedoch auch nicht. Und heute sorgt sie eigentlich nur noch für Verwirrung.
Alle Gewächshausbauer haben in den vergangenen Jahren ihr Bestes getan, um den Lichteinfall in das Gewächshaus zu verbessern. Anderes Glas, größere Scheiben, leichtere Konstruktionsmaterialien. Dadurch ist der Brutto-Schattierungsprozentsatz gesunken. Die Unterschiede zwischen Lichtabschirmung in älteren und neuen Gewächshäusern sind sehr groß geworden. Der Coating hingegen bewirkt noch immer genau das Gleiche. Das ergibt also kein so genaues Bild.
Außerdem wurden modernere Coatings wie ReduFuse oder ReduFlex nicht dafür entwickelt, das Licht abzuschirmen, sondern in eine Richtung zu lenken, die für die Pflanze am besten ist. Als Nebeneffekt schirmen sie zwar einen kleinen Prozentsatz ab, aber wenn man diesen in Bruttozahlen ausdrückt, erhält man ein völlig falsches Bild.
Das zeigt sich auch in der Praxis: Manchmal entstehen hier Missverständnisse. Eigentlich müsste man bei Vereinbarungen und Vergleich von Produkten immer explizit angeben, ob es um Brutto- oder Nettoschattierung geht.

Angeben, ob es um Brutto- oder Nettoschattierung geht

Nur noch Nettoschattierung

Mardenkro will hier für Klarheit sorgen und das geht nur auf eine Art: indem konsequent nur noch die Nettoschattierung von Coatings angegeben wird.
Das Lichtlab, Teil der Wageningen University & Research, hat alle Coatings von ReduSystems gemessen. Früher wurde nur die senkrechte Transmission gemessen, heute hingegen die hemisphärische Transmission, das heißt die Transmission, wenn das Licht von allen Seiten kommt. Dies ist schließlich die natürliche Situation, da die Atmosphäre das Sonnenlicht streut, sodass es aus allen Winkeln auf das Gewächshausdach auftrifft.
Wir entscheiden uns also für die hemisphärische Nettotransmission. Daraus folgen die Schattierungsprozentsätze von Wärme und Licht. Das sind sehr eindeutige Zahlen, die nur von der Coatingdicke abhängig sind.

Nur noch Nettoschattierung

Seit Januar 2020 geben wir bei sämtlicher Kommunikation über ReduSystems-Produkte diese Nettoschattierung an. Die Umrechnung in Bruttoschattierung ist übrigens einfach: Zählen Sie für die Schattierung von Glas 17 % und 10 bis 20 % für die Gewächshauskonstruktion zu der Nettozahl hinzu (je nach Typ und Alter des Gewächshauses).


Zurück zur Übersicht

Möglicherweise auch interessant für Sie:


Rechenmodell sagt Mehrproduktion unter AntiReflect genau voraus

Rechenmodell sagt Mehrproduktion unter AntiReflect genau voraus

Vor Durchführung der Praxisversuche hat die Wageningen UR die Mehrproduktion unter AntiReflect berechnet. Die Ergebnisse stimmen mit den ersten Praxiserfahrungen genau überein.

Lesen Sie mehr über Modellberechnungen.

Wollen Sie mehr wissen?

Wir veröffentlichen Artikel mit gründlichen Kenntnisse, für die Gärtner und Berater, um ein Einblick zu geben in Klima- und Lichtsteuerung mit unseren Produkten.

Sie können festlegen, welche Artikel Sie erhalten möchten. Sie können sich jederzeit abmelden.

ReduSystems® ist eine Marke der Mardenkro BV Copyright © Mardenkro BV